Coronainfektzeichen

Wie wird das neuartige Coronavirus übertragen?

• vor allem durch Tröpfchen, die beim Niesen und Husten durch die Luft fliegen

• eine Schmierinfektion ist möglich über die Hände, die mit dem Mund, der Nase oder den Augen in Kontakt gebracht werden

• Es wurden Viren in Stuhlproben nachgewiesen. Auch deswegen ist es wichtig, sich nach dem Toilettengang gründlich die Hände zu waschen.

Welche Krankheitszeichen werden durch das Coronavirus ausgelöst?

Eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus kann zu Krankheitszeichen führen wie bei einer Erkältung:

• Halsschmerzen

• Schnupfen

• Fieber

• Husten

• Atemnot

• Kurzatmigkeit

• Muskel- und Gelenkschmerzen

• Kopfschmerzen

• seltener Übelkeit/Erbrechen und Durchfall.

Die Krankheitsverläufe variieren stark. Oft kommen symptomlose Verläufe vor bis hin zu schweren Lungenentzündungen mit Lungenversagen und Tod.

So schützen Sie sich und andere:

• Bleiben Sie zu Hause und vermeiden Sie Kontakt zu anderen Menschen

• Husten und niesen Sie in die Armbeuge

• Halten Sie möglichst 2 Meter Abstand zu anderen Menschen

• Waschen Sie Ihre Hände gründlich und regelmäßig mit Seife

• Benutzen Sie Händedesinfektionsmittel

• Halten Sie sich an die Anweisungen des Fachpersonals

Rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Vermeidung einer Coronainfektion haben oder vermuten, dass Sie sich angesteckt haben: 0871/142 192 80.
Foto: www.pixabay.com geralt

Wenn Sie in die Praxis kommen, beachten Sie bitte Folgendes:

… kommen Sie ohne eine Begleitperson (außer Sie brauchen einen Dolmetscher)

… waschen Sie sich bitte als erstes die Hände

… halten Sie Abstand zur Theke (mindestens 1,5 m) und anderen Menschen

Wir haben zum Glück genug Räume in der Praxis, die wir als Wartezimmer nutzen können, um Sie vor einer Infektion zu schützen.

Informieren Sie sich regelmäßig auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Robert Koch Institutes und folgen Sie den Anweisungen der Experten.

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/

https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node

Übrigens: Schwangere haben kein erhöhtes Risiko, eine Infektion mit dem Coronavirus zu erleiden. Das Virus scheint die Plazentaschranke nicht übertreten zu können, d.h. bei neugeborenen Babys von infizierten Frauen waren die Testergebnisse auf das Coronavirus bisher immer negativ.

Was Sie tun sollten, wenn Sie vermuten, sich angesteckt zu haben, lesen Sie hier: https://praxis-wasner.de/coronavermeiden/

Weitere Beiträge